ArtVitum®
****

ArtVitum® soll zur ergänzenden diätetischen Behandlung von degenerativen Gelenkerkrankungen wie Kniegelenk-Osteoarthritis eingesetzt  werden. Auch zur Prävention und bei der Osteoarthritis anderer Gelenke  ist ArtVitum® geeignet.

Die Dokumentation von ArtVitum® basiert auf 502 Patienten mit Kniegelenk-Osteaarthritis in 2 randomisierten Doppelblind-Studien. In beiden Studien wurde die Degeneration des Gelenkspaltes radiografisch gemessen. Die Prüfpräparate mit Chondroitin bzw. Glucosamin wurden einmal täglich für die Dauer von 2 bzw. 3 Jahren verabreicht.
Bei den Studienteilnehmern beider Studien ergab die radiologische Vermessung des Gelenkspaltes, dass die Degeneration gestoppt werden konnte. Übereinstimmend kommen die Autoren zu dem Schluss, dass die Langzeitanwendung von Chondroitin und Glucosamin in der in ArtVitum® verwirklichten Tagesdosis die Progression der Kniegelenk-Osteoarthritis bremst. Unter der Anwendung von Glucosamin kam es zudem zu einer Besserung der Symptomatik. In beiden Studien wurde die hervorragende Verträglichkeit der Prüfpräparate auf Plazebo-Niveau bestätigt.
ArtVitum® vereinigt Chondroitin und Glucoseamin in einer Tablette.

Wichtigste Studienergebnisse:
Degeneration des Gelenkspaltes gestoppt
Langzeitanwendung verzögert Progression der Kniegelenk-Osteoarthritis
Besserung der Symptomatik (Glucosamin)
 

Verzehrempfehlung:
Täglich 2x2 Tabletten über einen längeren Zeitraum einnehmen.

Packungsgrößen/Preise ArtVitum®: PZN 4604269
Monatspackung mit 120 Tabletten 29,50€ incl. MwSt.; Tagestherapiekosten: 0,98€

Zusammensetzung:
Pro Tablette sind 375 mg Glucoseaminhydochlorid und 200 mg Chondroitinsulfat enthalten. 4 Tabletten entsprechen der in den klinischen Studien eingesetzten Tagesdosis.